Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium

Unesco-Projekttag


Mülltrennung am CaJaBu

Da wir Mülltrennung an unserer Schule einführen wollen, sind wir am 01.12.16 zur Mülldeponie Niemark gefahren, um uns dort zu informieren. Wir wurden durch die Anlage geführt und haben erklärt bekommen, wie genau die Anlage funktioniert. Das war ziemlich spannend und zum Teil auch sehr geruchsintensiv! Außerdem bekamen wir Ideen und Tipps, wie wir die Mülltrennung an unserer Schule gestalten können. In diesem Jahr werden wir anfangen, unsere Projekte umzusetzen. Los geht es in den 5. Klassen mit der Einführung einer Kiste pro Klasse für den Papiermüll. Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Foto und Text: s. Boysen

 

Schau hin – Misch dich ein! UNESCO-Projekttag am CaJaBu 2016

Wie hilfsbereit ist Lübeck? – Projekt der 6b

Unter dem Motto Zivilcourage?! und der Fragestellung Wie hilfsbereit ist Lübeck? führte die 6b am diesjährigen UNESCO-Projekttag in Kleingruppen verschiedene Experimente durch. Ausgestattet mit Kamera, Fragebogen und Mikrophon ging es nach einer Theorie- und Übungsphase in der Schule auf in die Lübecker Altstadt, um die Reaktionen der Passanten zu beobachten. Diese wurden natürlich nach den Experimenten von den Schülergruppen aufgeklärt und ggf. zu ihrem Verhalten interviewt. (BY)

  • Portemonnaie stehlen: Bei 10 Versuchen wurde nur 1 Mal eingegriffen (ältere Dame).
  • Krücken-Unfall: Bei 9 Mal Hinfallen mit Krücken wurde 8 Mal geholfen (oft von Frauen).

Highlight: J. ist mit den Krücken hingefallen und ein alter Mann mit Gehwagen hat J. trotz des Gehwagens geholfen (vor DM, ca: 10:30 Uhr).

  • Ausländer beleidigen: Bei 4 Versuchen wurde 1 Mal geholfen

Highlight: N. und E. haben M. beleidigt und N. hat M. leicht geschupst. Nach etwa 10 Min. standen ca. 8 Personen um N. herum. Eine Person hat aus der Ferne gepfiffen. Ein altes Ehepaar hat richtig nachgefragt, was los sei (vor C&A, 10:15 Uhr).

  • Geld für den Bus leihen/Geld verlieren: Von 8 Versuchen, sich Geld für den Bus von einem Fremden zu leihen, wurde KEIN Mal Geld gegeben.

Highlight beim „Geld verlieren“: M. hat das Portemonnaie vor dem Buddenbrookhaus fallengelassen. Vor dem Museum stand der Bürgermeister mit zwei Frauen. Die eine hatte eine Kamera in der Hand. Sie hat das Portemonnaie aufgehoben und eingesteckt, um, wie sich später zeigte, dieses zu einem Fundbüro zu bringen, weil kein Ausweis dabei war (Buddenbrookhaus, 11:15 Uhr).

  • Streit zwischen zwei Jungs/Mädchen: Bei 10 Versuchen wurde 5 Mal geholfen (oft von älteren Personen).

Highlight: Mehrere Personen sind zwar stehen geblieben, haben aber nur zugeschaut und nicht eingegriffen. Dann ist ein schwarzer Van der KRIPO stehen geblieben und ein Kripo-Beamter hat nachgefragt, was los sei (Bei der Engelsgrube, 10:45 Uhr).

Erik (6b)