Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium

Berufsorientierung


Ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung

Britta Ernst, Ministerin für Schule und Berufsbildung, überreicht unseren Lehrkräften Bettina Timcke und Florian Strehl im Landeshaus in Kiel das Berufswahlsiegel für „Schulen mit vorbildlicher Berufs-und Studienorientierung“. Das cjb zählt damit zu einem Kreis von 15 Gymnasien in ganz Schleswig-Holstein, die dieses bundesweit anerkannte Siegel tragen dürfen. Mehr zum Berufswahlsiegel: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/S/schule_und_beruf/beru...
 

Das BSO-Team Sönke Concilio, Florian Strehl & Bettina Timcke 

Text und Fotos: F. Strehl

Als Teil der Persönlichkeitsentwicklung kommt der Berufs- und Studienorientierung eine zentrale Rolle zu. Sie unterstützt jeden Schüler dieser Schule bei der Klärung zentraler Fragestellungen der Lebensplanung durch eine vielfältige Auseinandersetzung mit schulischen und privaten Interessen, eigenen Stärken und Schwächen sowie konkreten Berufsbildern. Sie soll dazu beitragen frühzeitig - nicht nur berufliche - persönliche Ziele für die Zukunft zu formulieren und in einem fortwährenden Prozess zu reflektieren. Das Curriculum fusst auf der Idee der BSO als individueller Prozess, zu dem die Schule - neben den Familien und Freunden - einen wichtigen Beitrag leisten soll, indem die Schüler/innen über mehrere Jahre aufeinander aufbauende Stationen durchlaufen. Die BSO findet ihren Platz als ein Baustein des Gesamtkonzeptes der Persönlichkeitsbildung am cjb. 

In der 9. Klassenstufe unterstützt die Fachschaft Wirtschaft/Politik die Klassenleitungen und Lehrkräfte bei der Durchführung des im Februar stattfindenden zweiwöchigen Betriebspraktikums sowie bei der Einführung des "Berufswahlpasses". Letzterer dient dazu, die Angebote zur Berufsorientierung zu strukturieren und die Schülerinnen und Schüler bei der Klärung ihrer Stärken und Schwächen, ihrer Kompetenzen und Fertigkeiten sowie ihrer Interessen zu unterstützen.

 

 

In der Oberstufe stehen neben vielen Einzelveranstaltungen und Kooperationen zahlreiche fest verankerte Termine zur Berufsorientierung an, darunter

  • die Teilnahme an dem Lübecker Fachhochschultag,
  • an Hochhochschultagen benachbarter Universitäten,
  • an Info-Veranstaltungen und regelmäßigen Beratungsterminen mit der Bundesagentur für Arbeit Lübeck in der Schule
  • an der Nordjob-Messe in Lübeck (Veranstalter IHK Kiel)
  • sowie Einzelveranstaltungen zum Bewerbungstraining u.a. mit der BARMER und der Volksbank Lübeck.
  • Zudem findet jedes zweite Jahr im November in der Schule für die Jahrgangsstufen 9 bis 12 ein in Kooperation mit der Handelskammer organisierter Berufsinformationstag statt, auf dem sich die Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsmöglichkeiten und -voraussetzungen in diversen Unternehmungen und Hochschulen aus der Umgebung informieren.

Mit dem zweiwöchigen Wirtschaftspraktikum im Q-Jahrgang (Q1), das vor allem der Vertiefung des Wipo-Unterrichts dient, besteht eine weitere Möglichkeit, im direkten Kontakt mit der Arbeitswelt Erfahrungen zu erwerben.

 

Dateianhang für Download: