Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium

Amanecer


http://amanecer-bolivia.org/  https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=zlBHSoCvJ4cw.kfJa8iDwoiTk&hl=en

„Amenecer“ ist ein im Jahr 1981 ins Leben gerufenes Projekt, das sich der auf ungefähr 1.000 geschätzten Straßenkinder in der bolivianischen Großstadt Cochabamba annimmt. In der Folge einer Beschäftigungskrise gerieten viele Kinder arbeitslos gewordener Bergleute in einen  Strudel von Gewalt und Verwahrlosung. Neben der Unterstützung „auf der Straße“ zielen die Aktivitäten von „Amanecer“ darauf ab, den Kindern ein Heim, regelmäßige Mahlszeiten und eine für die Zukunft nachhaltige Ausbildung zu geben. In Cochabamba finden sich verschiedene Häuser, in denen bis zu 90 Kinder und Jugendliche zusammengefasst werden. Die Einnahmen, die das Carl-jacob-Nurckhardt-Gymnasium auf den bislang 29 Adventsbasaren erzielt hat, werden in aller Regel für die Jungen verwendet, die in der „Albergae Sayaricuy“ untergebracht sind. Dort haben auch zwei ehemalige Schülerinnen unserer Schule ein Praktikum absolviert. Dieser Kontakt hat zu dem besonderen Engagement der Familie Henke geführt, die auf unserem Basar regelmäßig mit Bildern und Produkten von „Amanecer“ zugegen ist. Auch ihrem Eintreten ist zu danken, dass unsere Schule sich weiterhin für dieses Projekt einsetzt.