Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium

Adventsbasar


Ein zentraler Baustein unseres Unesco-Engagements ist der alljährlich am Freitag vor dem Ersten Advent stattfindende „Cajabu-Adventsbasar“.  Dieser Tag ist einer unserer Projekttage und bezieht die gesamte Schule ein und beginnt mit dem von der SV organisierten Oberstufen-Frühstück auch für die Lehrkräfte. Den Basar richten die 5., 7., 9. und E-Klassen aus. Die 5.Klassen verkaufen im Foyer selbst gebastelte Produkte für den Advent ; die 6.Klassen packen an diesem Tag Geschenkpakete für bedürftige Kinder in Lübeck. Die 7. Klassen bieten in Themen-Cafés Kaffee und Kuchen an; die 8.Klassen gestalten ein Projekt mit den KlassenlehrInnen; die 9. Klassen haben in den vergangenen Jahren eine Tombola auf die Beine gestellt. Die E-Klassen bieten auf ihren Ständen in der Mensa Gestecke, Bücher, Cocktails oder andere Dinge an. Alle weiteren Klassen und Kurse sind herzlich eingeladen, mit einem Stand und einem „Produkt“ das Basarangebot zu vervollständigen. Theateraufführungen, Sketche, Musik-Darbietungen sind sehr willkommen. Der Basar wird um 14.45 von dem Unterstufenchor und der Streicher- und der Bläserklasse eröffnet; der eigentliche Verkauf beginnt um 15.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Traditionell gibt es auch immer ein Volleyballspiel der Lehrer gegen die Schüler.  Der Basar erwirtschaftet meistens eine erstaunliche Summe von knapp 5.000 Euro. 20% der Einnahmen verbleiben an der Schule und 80 % werden an den Verein HOKISA in Kapstadt überwiesen. Mit dem Basar folgen wir der Idee, dass Kinder, Eltern und Lehrkräfte unserer Schule etwas für Kinder in einem anderen Teil der Welt tun.

 

Geschenke packen für den Lübecker Kinderschutzbund

Anlässlich des UNESCO-Adventsbasars verpacken alle Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klassen Geschenke für den Lübecker Kinderschutzbund. Seit 2010 beteiligen wir uns zur Vorweihnachtszeit mit dieser Aktion, um anderen Kindern, deren Wünsche aufgrund der finanziellen Situation in den Familien nicht erfüllbar sind, eine Freude zu machen. Mit viel Engagement und Freude werden jedes Jahr um die 100 Päckchen liebevoll für Kinder zwischen 6-9 Jahren verpackt. Alle bunten Geschenke werden dann von Mitarbeitern des Kinderschutzbundes sehr dankbar entgegengenommen und sorgfältig verstaut. Zu gerne würden wir immer die Augen der Kinder beim Auspacken sehen, aber wir sind ja nur die Gehilfen des Weihnachtsmanns.