Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium

Kultur


Kulturprogramm des Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasiums - Schuljahr 2015/16

„Good morning boys and girls“ von Juli Zeh; Oberstufen-Theater-AG             (PS, KJ)

Ein Amoklauf erschüttert die Gesellschaft und reflexartig stellen wir uns die Frage, wer Schuld hat. Die Schule? Die Computerspiele? Das Elternhaus?

In diese Falle tappt Juli Zeh mit ihrem Stück „Good morning, boys and girls“ nicht. Das Publikum erlebt zwar die Innensicht eines Jugendlichen und meint daher, nachvollziehbare Gründe für solch eine Tat zu erkennen, aber genauso wie man keine Erdbeben vorhersagen kann, greifen auch hier alle unsere Erklärungsansätze zu kurz.

Die Oberstufen-Theater-AG des Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasiums stellt sich der Aufgabe, dieses Stück, das erst im Jahre 2010 uraufgeführt wurde, zu inszenieren. Dabei hat die Schauspieltruppe der Versuchung widerstanden, simple Antworten auf diese komplexen Fragestellungen zu geben.

Wir bieten intensive Interpretationen zu einem verstörenden Thema, das es nicht verzeiht, ignoriert zu werden!

"Romulus der Große“; nach Dürrenmatt; E-Jahrgang   (MT)

Ganz Rom ist von Germanen besetzt. Ganz Rom? Ein kleiner Teil des Imperiums wird noch von Römern gehalten, aber der Kaiser ROMULUS DER GROSSE widmet sich lieber der Hühnerzucht als der Verteidigung des Landes. Ist er wahnsinnig oder verfolgt er einen Plan?

Der E-Jahrgang hat sich Friedrich Dürrenmatts Stück genähert und dabei Erstaunliches und Aktuelles  herausgearbeitet.

"36. Musiksaalkonzerte I + II"                       (DI, JÄ, JR, MX, NH, TA)

Klassisch und unterhaltsam präsentieren sich Schüler, Lehrer und Ehemalige an den beiden Abenden. Ausführende sind das A- und B-Orchester, die Chaotic Jazz Band, der Orientierungsstufenchor sowie der Schulchor, verschiedene Solisten, Ensembles und die Streicherklassen.

"Greasy"                             (DI, JR)

In der Rydell-Highschool ist die Hölle los: Die coolen Burger-Palace-Boys mit ihrem Anführer Danny treffen auf zwei befeindete Mädchen-Gangs. Die angesagten Cheerleader-Girls hassen die Pink-Ladies zutiefst und tun alles dafür, dass diese gedemütigt werden. Der Zickenterror ist vorprogrammiert, weil natürlich auch alle um die Aufmerksamkeit der Jungs kämpfen. Insbesondere die neue Schülerin Sandy, die sich bereits im Sommer in Danny verliebt hat, gerät zwischen die Fronten. Danny, der bisher nur Spaß mit seinen Kumpels beim Reparieren und Fahren von großen Schlitten hatte, wird nun durch die neu erwachte Liebe auf die Probe gestellt: Freunde oder Frauen – wie soll sich Danny entscheiden???

 

 

Dateianhang für Download: